Rohrdorf – eine Gemeinde, fünf Dörfer

Rohrdorf liegt eingebettet in eine imponierende, herrliche Voralpenlandschaft mit zahlreichen Kulturgütern (die Pfarrkirchen in Rohrdorf, Lauterbach und Höhenmoos sind Denkmäler aus dem 17. Jhd.), ausgedehnten Wäldern, saftigen Wiesen und erfrischenden Seen.

Der Ortskern von Rohrdorf liegt etwas erhöht auf einem wenig ausgeprägten Rücken, der vom Samerberg nach Norden zieht. Die angrenzenden, ehemals sumpfigen Niederungen der Innebene wurden in geschichtlicher Zeit zu fruchtbaren Äckern und Wiesen verwandelt.

Erstmals urkundlich erwähnt wird Rohrdorf im Jahr 788. Das Gemeindegebiet umfasst unter den 34 Ortsteilen auch die fünf Dörfer Achenmühle, Höhenmoos, Lauterbach, Rohrdorf und Thansau.

Ausgezeichnete Radwege führen von Rohrdorf zu den zahlreichen Seen oder am Inn entlang bis ins benachbarte Tirol. Unvergessliche Einblicke in längst vergangene Zeiten bietet das Rohrdorfer Bauernhausmuseum in einem fast 300 Jahre alten Bauernhaus mit angegliederten Bundwerkstadel und einer voll funktionstüchtigen Venezianergatter-Säge.

Inmitten einer wunderschönen Auenlandschaft mit einem großen Biotop befindet sich der gemeindliche Badesee Thansau mit Badesteg, Badestrand, Liegewiese, Schwimminseln, sanitären Einrichtungen und einem Beachvolleyballplatz.

Schattige Biergärten und gemütliche Wirtshäuser laden Sie ein um die regionale Küche und die bayerischen Spezialitäten kennenzulernen. Ob Sie mit der Familie oder allein Ruhe und Erholung suchen, sich sportlich bestätigen oder Ihre Ferien auf dem Bauernhof verbringen wollen – in Rohrdorf sind Sie richtig und immer herzlich willkommen.

Kontakt
Rohrdorf

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.