Sprungziele

Endspurt bei der Bürgerbefragung!

  • Aus dem Rathaus
Bild: pixabay

Abgabe Ihrer Fragebögen bis zum 16. Oktober möglich

Liebe Bürgerinnen und Bürger aus Neubeuern,

seit nun mehr gut zwei Jahren wird die Marktgemeinde Neubeuern von einem neuen Bürgermeister und einem
neuen Gemeinderat geführt. Viele Herausforderungen gilt es für die Kommunalpolitik aktuell in unserer Gemeinde
zu lösen: Solide Finanzen, das Beheben eines Investitionsstaus in unseren Liegenschaft en und das Investieren in
wichtige Infrastruktur, das Schaff en von bezahlbarem Wohnraum, Engagement bei der Bewältigung der Klimakrise,
die Widerherstellung des sozialen Miteinanders, welches durch die Pandemie gefährdet wurde, und vieles mehr ...

In über 35 Gemeinderatsitzungen, dazu regelmäßigen Ausschuss-Sitzungen und auch in Klausurtagungen haben
wir uns mit einer Vielzahl an Themen diff erenziert auseinandergesetzt und das ein oder andere Projekt auch schon
zum Abschluss bringen oder starten können. Transparenz und Bürgerbeteiligung waren uns dabei von Anfang an
immer ein hohes Gut: Ob themenbezogene Bürgerversammlungen, eine tagesaktuelle Website, Informationen auf
„Social-Media“ oder nun auch der eingerichtete Bürgerrat zur Entscheidungsfindung beim Rathausneubau – wir
sind stets bestrebt die Bürgerinnen und Bürger anzuhören und mitzunehmen.

Mit dieser Bürgerbefragung wollen wir die Bürgerbeteiligung breiter aufstellen und nicht wie bisher – meist projektbezogen
– sondern allgemeiner durchführen. Ihre Meinung kann dabei eine wichtige Grundlage für die Priorisierung
unserer kommunalpolitischen Schwerpunkte werden.

Um Ihre Meinungen und Ideen kommunalpolitisch berücksichtigen zu können, bitten wir Sie diesen Fragebogen
auszufüllen. Je Haushalt wurde nur ein Fragebogen verteilt, weitere Fragebögen erhalten Sie hier oder im Rathaus in der Schlossstr. 4.
Zudem können sie auch online unter www.befragung-neubeuern.de teilnehmen.

Wir bitten Sie, die ausgefüllten Fragebögen bis spätestens Sonntag, den 16. Oktober 2022 zurückzusenden oder in
den Briefkasten der Gemeindeverwaltung einzuwerfen. Die Auswertung erfolgt anonym.

Die Ergebnisse bilden einen wesentlichen Baustein für unsere Beratungen und die weitere Gemeindeentwicklung
und werden im Winter öff entlich vorgestellt sowie in einem Dokument veröff entlicht.
Wir danken Ihnen herzlichst für Ihre Mitwirkung!

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.