Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

27.02.2017

Vierzigstündiges Gebet

Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä unbefleckte Empfängnis in Neubeuern, (c) Edergritschen, Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kirche_Neubeuern_1.jpg

Das so genannte 40-stündige Gebet kann in der katholischen Pfarrei Neubeuern auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ursprünglich wurde es am letzten Faschingswochenende abgehalten, was dazu führte, dass in Neubeuern der alle zwei Jahre stattfindende traditionelle Faschingsumzug nicht an besagtem letztem Wochenende der Faschingszeit angesetzt ist, sondern eine Woche vorher abgehalten wird.

Der Zweck dieser Gebetsform war ursprünglich die Erinnerung an die Grabesruhe Christi, die der Legende nach 40 Stunden gedauert haben soll. Außerdem wollte man gerade zum Höhepunkt der „närrischen Zeit“ eine Gegenbewegung weg vom Laster hin zur Tugend fördern.

Seit einigen Jahren findet das 40-stündige Gebet nun zu Beginn der Fastenzeit statt – es begann heuer am 3.März mit der Aussetzung des Allerheiligsten und fand dann am 5.März mit einem Festgottesdienst in der Neubeurer Pfarrkirche, der vom Kirchenchor musikalisch gestaltet wurde, seinen Abschluss.

deutsch
english
Interaktive Tourenkarte in neuem Fenster öffnen