Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite

Musikkapelle Neubeuern

Die Musikkapelle

Die Musikkapelle zählt heute ca. 50 Mitglieder. Bei den zahlreichen Veranstaltungen in Neubeuern spielt die Musikkapelle eine wichtige Rolle: Trachten- und Veteranenjahrtage, Faschingsveranstaltungen, Waldfest, Marktbeleuchtung, Marschmusik bei Gau- und Trachtenfesten sind nur einige der vielen kulturelle Veranstaltungen.

Vorstandschaft:
1. Vorstand Georg Spatzier (Tel. 08035/9636860, Email: g.spatzier@mk-neubeuern.de)
2. Vorstand Hans Astner

1. Dirigent Bernd Eutermoser
2. Dirigent Florian Paul

Kassier Christopher Jell
Schrifführerin Josef Paul

1. Jugendleiter Barbara Brunner
2. Jugendleiter Veronika Artmann
Notenwart Wolfgang Lagler

Chronik

1884 gründete Oscar Fürst von Wrede (Hinterhör) mit den vier Paul-Brüdern (Sonder) eine Musikkapelle, um die vielfältigen musikalischen Bestreben der Neubeurer zu bündeln. Diese Besetzung wächst schon bald auf zwölf Mitglieder an. Hochzeiten, Faschingsbälle und kirchliche Feiertage werden von diesen fröhlichen Musikanten festlich umrahmt.

1904 übernahm Sebastian Paul die Stabführung. Mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges setzen die Aktivitäten der Kapelle aus, ab 1919 spielte die Blechmusik wieder. Noch ist die bairische „Neunstimmige Blechmusik“ Standard, bei der weder Holzbläser noch Schlagzeug dabei sind. Durch den Drang mancher Musikanten, die Blechmusik zu modernisieren entwickelte sich ein Streit, der beinahe das Ende der Musikkapelle bedeutete.

Beim Waldfest tritt der neue Dirigent Pankraz Eutermoser sen. zum ersten Mal mit der auf 15 Köpfe erweiterten Besetzung auf. Der Name Eutermoser ist ab jetzt eng mit dem Dirigentenstab in Neubeuern verbunden.

1929 übernimmt Pankraz Eutermoser jun. die Führung der Musikkapelle und steigert deren Niveau bei den Konzerten und Vereinsfesten.

Die Musikkapelle zog sich mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten aus dem öffentlichen Musikleben zurück, um nicht zu Auftritten gezwungen zu werden, die man nicht gutheißen konnte. Der Zweite Weltkrieg beendet leider nicht nur die Tätigkeit der Kapelle, sondern kostet auch vier Musikanten da Leben. In der schweren Zeit nach dem Kriegsende setzten die Musikanten alles daran, die Kapelle wieder aufzubauen.

1965 übernahm Korbinian Kammerloher, der schon lange bei der Kapelle mitspielte den Taktstock für zwei Jahre. Um der Tradition am Dirigentenpult zu folgen, leitet Alfred Eutermoser nun die Geschicke der Kapelle und baut sie an Qualität und Quantität aus. 1985 wurde der Kapelle die PRO MUSICA- Plakette als Auszeichnung für „die in langjährigen Wirken erworbene Verdienste um die Pflege des instrumentalen Musizieren und damit und die Förderung des kulturellen Lebens“ vom Bundespräsidenten Richard v. Weizsäcke verliehen.

Der langjährige Dirigent Alfred Eutermoser gibt im Jahr 1998 sein Amt in die Hände seines Sohnes Bernd, bleibt der Kapelle aber bis heute treu. In den 30 Jahren hat Alfred Eutermoser die Musikkapelle und ihre Erfolge deutlich geprägt.
 

Jugendausbildung

Die Jugendarbeit der Musikkapelle Neubeuern läuft auf Hochtouren! 1998 fand der erste Workshop für interessierte Kinder und Jugendliche statt. Bei steigender Mitgliederzahl und anspruchsvollem Niveau war es auch dringend notwendig, die Jugendarbeit des Vereins weiter auf- und auszubauen. Nun haben die Jugendbeauftragten alle Hände voll zu tun: So können verschiedene Instrumente ausprobiert werden, um die persönlichen Vorlieben kennen zu lernen; Leihinstrumente werden zur Verfügung gestellt; professionelle Musiklehrer werden angeworben; die Jugendkapelle hält Proben ab und hat inzwischen zahlreiche Auftritte, sowie Gemeinschaftskonzerte mit anderen Jungmusikkapellen, bei denen sie ihren Erfolg unter Beweis stellen.

Der Erfolg zeigt sich unter anderem auch darin, dass viele Jugendliche die Leistungsabzeichen des Musikbundes von Ober- und Niederbayern überreicht bekommen und zur „großen“ Kapelle wechseln.

Bei Interesse und Fragen zur Jugendausbildung können Sie sich gerne an unsere Jugendleiter wenden:

1. Jugendleiterin Barbara Brunner (Tel. 08035 5852)
2. Jugendleiter Veronika Artmann (Tel. 08035/5993)
 

Herbstkonzert

Seit 1982 findet jährlich das Herbstkonzert in der Beurer Halle statt, bei dem sich die Musikkapelle als symphonisches Blasorchester präsentiert, aber auch richtige „Blechmusi“ nicht zu kurz kommen lässt. Anfangs noch mit Bewirtung stellte man 1988 nach einigen Debatten auf Konzertbestuhlung um, sodass inzwischen über 500 Zuhörer Gelegenheit haben, den Darbietungen zu lauschen.

Das Herbstkonzert findet traditionell jedes Jahr am letzten Samstag im November statt.

v.l.: Dirigent Bernd Eutermoser, 1. Vorstand Jürgen Tremmel, 1. Bürgermeister und Kassier Josef Trost, Martin Paul Musikförderverein

Der Förderverein der Musikkapelle Neubeuern e. V. wurde gegründet, um einen Beitrag für die immensen Aufwendungen des Musizierens finanziell zu unterstützen. Hierbei geht es zu einem großen Teil um die großen Aufwendungen, die für die Nachwuchsförderung - Anschaffung von Instrumenten, Noten, Kleidung und vor allem die gute Ausbildung – damit unser Nachwuchs auf den Leistungsstandard gebracht wird, der für das aktive Musizieren in der Musikkapelle notwendig ist.

Big Band

Als die Kapelle immer größer wurde, bildete sich rasch eine kleinere „Tanzmusi“- Besetzung, die bei Faschingsbällen und Hochzeiten aufspielt. Bei der Bigband steht Swing im Bigband-Stil im Mittelpunkt, aber auch Schlager und bayrische Tanzmusik gehören zum Repertoire.