Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Logo der Marktgemeinde Neubeuern mit Link zur Startseite
Sie sind hier: Startseite » Firmen A-Z

KAB - Kath. Arbeitnehmerbewegung

KAB Kath. Arbeitnehmerbewegung - Ortsgruppe Neubeuern

 

 

Wir über uns:

Die KAB ist eine Gemeinschaft aktiver Christen, von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und deren Familien. Sie hat sowohl berufs- als auch sozialpolitische Ziele. Sie informiert und mischt sich ein, damit Familie und Beruf, Arbeit und Einkommen, Leben und Arbeit zusammenpassen. Sie tritt ein für eine menschenwürdige Gesellschaft und Arbeitswelt, für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für Frauen und Alleinerziehende, für Familien, ältere Menschen und sozial Benachteiligte. Sie bietet Ihnen Hilfe in allen arbeits- und sozialrechtlichen Fragen durch sachkundige Gesprächspartner, die Sie auch vor den zuständigen Gerichten vertreten.
Wir - die Ortsgruppe Neubeuern - unterstützen den Gesamtverband und sind Ihr Ansprechpartner vor Ort.

 

Gremium:        Barbara Heinrich, Simon Kochinke, Thomas Schwitteck, Marianne v. Solemacher, Andreas Wimmer

Kassier:           Johann Leitner

Revisoren:       Herbert Paul, Ursula Bauer

Bannerträger:  Barbara Heinrich, Andreas Wimmer

Präses:            Gundula Langer  

                                                                                                                           

Jahresschwerpunktthema 2017: "Arbeit - Macht - Sinn"  -  "Soziale Sicherheit - Armut - Arbeit 4.0 - Faires Wirtschaften"

    Die Unternehmertätigkeit, die eine edle Berufung darstellt und darauf ausgerichtet ist, Wohlstand zu erzeugen und die Welt für alle zu verbessern, kann eine sehr fruchtbringende Art und Weise sein, die Region zu fördern, in der sie ihre Betriebe errichtet, vor allem wenn sie versteht, dass die Schaffung von Arbeitsplätzen ein unausweichlicher Teil ihres Dienstes am Gemeinwohl ist.                                                                                Aus der Sozialenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus

Unsere Termine für das Jahr 2017:

Samstag, 21. Januar  -  Einkehrtag des Kreisverbandes um 14 Uhr im Pfarrheim in Großholzhausen. Thema: "Einheit in Christus statt 500 Jahre Trennung". Referent: Prälat Peter Neuhauser

Dienstag, 14. Februar  -  Betriebsbesichtigung um 14.00 Uhr bei "Bergader Privatkäserei" in Waging. Abfahrt mit Fahrgemeinschaften um 13 Uhr am Friedhofsparkplatz. Anmelden dringend unter Tel. 3378

Samstag, 03. März  -  40 stündiges Gebet in der Pfarrkirche - von 15.30 - 16 Uhr gestaltet die KAB die Anbetung

Donnerstag, 09. März  -  Jahresversammlung mit Neuwahlen um 20 Uhr beim Dorfwirt Vornberger - vorher um 19 Uhr Messe für die verstorbenen Mitglieder

Donnerstag, 27. April  -  Informationsabend um 20 Uhr im Pfarrheim. Thema: "Berufliche Bildung - Eine Berufsausbildung ist immer noch das Herzstück unseres Wohlstands". Referent: Gerhard Endress - KAB-Bildungswerk München

Sonntag, 14. Mai  -  Schwarzlack-Wallfahrt des Kreisverbandes um 13.30 Uhr. Mit Diakon Ludwig Guggenberger

Sonntag, 28. Mai  -  letzte Maiandacht am KAB.Kreuz - gestaltet von der KAB und musikalisch umrahmt vom Kirchenchor

Sonntag, 16. Juli  -  Jahresmesse um 10 Uhr am KAB-Kreuz. Anschließend geselliges Beisammensein mit der Musikkapelle Neubeuern

Montag, 14. August  -  Kräuterbuschenbinden um 17.30 beim Pfarrheim

September  ?  -  Halbtagesausflug

Donnerstag, 19. Oktober  -  Informations-und Gesprächsabend um 20 Uhr im Pfarrheim. Thema wird noch bekannt gegeben.

Donnerstag, 14. Dezember  -  Adventfeier um 20 Uhr beim Dorfwirt Vornberger

                                              __________________________________                 

Die KAB im laufenden Jahr 2017

 

Maiandacht am 28.05.

Die diesjährige Maiandacht, gestaltet von der KAB, konnte nach zweimaliger Regenpause an einem wunderschönen Frühsommer-Abend wieder am KAB-Kreuz stattfinden. Gemeinsam trugen Pfarrer Christoph Rudolph, KAB-Präses Gundula Langer, Barbara Heinrich und Magdalena Wiesböck ausgesuchte Texte bei dieser sehr stimmungsvollen Marienandacht vor. Andächtig staad warn de vielen Besucher, wia unser Kirchenchor und der Jung-Ziachara Valentin Lenz Marienlieder und staade Stückl vortrong  ham.

Nach dem Segen wars aber mit der Ruhe vorbei, als de Barbara ihr Eisstandl aufgmacht hod. Bei einem Ratsch und mancher Kugel Eis hod der laue Abend guad ausklinga kinna.

 

KAB-Informationsabend am 27.04.2017:

„Eine Berufsausbildung ist immer noch das Herzstück unseres Wohlstands“

Durch sinkende Schulabgängerzahlen und ein verändertes Bildungsverhalten ist das berufliche Ausbildungssystem in Deutschland unter Druck gekommen – und dass, obwohl es international als Königsweg zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit wahrgenommen und wertgeschätzt wird.

Gerhard Endres, KAB-Bildungswerkvorsitzender, überprüfte in seinem Vortrag Vorurteile und Klischees über das in Deutschland oft verkannte duale System (Lernen im Arbeitsprozess und unabhängige Abschlussprüfung). Sein Fazit: Berufliche Bildung bietet gute Arbeitsmarktchancen und interessante Karriereperspektiven. Z.B. wird im  Dienstleistungssektor immer öfter eine technische Berufsausbildung vorausgesetzt. Eine fundierte Berufsausbildung wirkt auch dem oft beklagten Fachkräftemangel entgegen. Mit einer Berufsausbildung stehen aber auch alle weiteren schulischen Wege offen.

Somit sei ist die Berufsausbildung eine wichtige Grundlage „für’s ganze Leben“ und sichere nachhaltig unseren Wohlstand. Gerhard Endres plädierte daher entschieden für die Erhaltung unseres Ausbildungssystems.

 

Ämterverteilung im neuen Vorstandschaftsgremium nach 1. Vorstandssitzung vom 06.04.2017

Name,  Vorname

 

 

 

 

KAB-Leitungsteam

Interne /  externe Aufgabenbereiche

Langer-Kochinke, Simon

 

 

 

 

Ansprechpartner

u.a. für Kreisverband und Diözesanverband, Homepage,  Delegierter;

Leitner, Hans

 

 

 

 

Kassier

Betragseinzüge, Kassenberichte, Abrechnungen

Wimmer, Andreas

 

 

 

 

Schriftführung

Fahne

Heinrich, Barbara

 

 

 

 

Team

Maiandacht, Fahne, u.a.; Delegierte;

Schwitteck, Thomas

 

 

 

 

Team 

Fotos, Pressearbeit, Homepage, Organisation Ausflug 2017; Delegierter;

von Solemacher, Marianne

 

 

 

 

Team

Besuche Jubiläen, Geburtstage, Plakate verteilen

Heinrich, Barbara

Wimmer, Andreas

 

 

 

Fahnenträger /

Fahnenbegleitung

Bauer, Ursula

 

 

 

 

Rechnungsprüfung

Paul, Herbert

 

 

 

 

Rechnungsprüfung

Heinrich, Barbara

Kochinke, Simon

Schwitteck, Thomas

 

 

 

Delegierte

Kreisverband/Diözesanverband

Langer, Gundula

 

 

 

 

Präses

 

 

Betriebsbesichtigung "Bergader-Privatkäserei" 14. Februar

So ein Kas ..... nein - so vui Kas gab´s zu probieren nach der Besichtigung der Privatkäserei Bergader in Waging. "Bergader-Privatkäserei" - ein Familienunternehmen in vierter Generation. Den Grundstein legte Basil Weixler 1902 mit einer kleinen Dorfkäserei, erfuhr man bei der Besichtigung des Geländes mit seinen riesigen Milchbehältern und Milchlastern, die täglich 500 000 ltr. Milch von Bauern aus der Region wie dem Rupertiwinkel, dem Chiemgau, dem Bayr. Oberland, dem Innviertel, aus Burghausen und Schliersee anliefern und die sofort verarbeitet werden. Weitere 500 000 ltr. werden täglich auch noch im Zweigwerk in Bad Aibling angeliefert und verarbeitet. Nach Abchluß des Rundgangs und den äußerst interssanten Informationen der "Käse-Sommiliere", die uns durch das Gelände führte, probierten wir mit Weißbrot und einem Glas Wein fünf verschiedene Käsesorten, darunter auch den 1972 eingeführten "Bavaria blue", mit dem es der Bergader Käserei gelang, den Inbegriff einer neuen Blauschimmel-Käsegeneration zu schaffen. Heute ist Bergader eine der führenden deutschen Unternehmen in der Käsetheke.

40 stündiges Gebet am 04. März

"Leblos oder Leb! los! - zu diesem Thema gestaltete die KAB eine halbe Stunde im Rahmen des 40stündigen Gebetes. Dem Menschen ist es überlassen, ob sein Leben " leblos" - oder mit Leben erfüllt ist - und wie wunderbar das Leben sein kann, wurde einem bewusst beim Spiel mit seiner Diatonischen von Valentin Lenz, der diese halbe Stunde musikalisch begleitete.

Jahreshauptversmmlung mit Neuwahlen am 09. März

In einer schwierigen Lage befindet sich derzeit der KAB-Ortsverband Neubeuern. In monatelanger Vorbereitung war versucht worden eine neue Vorstandschaft zu installieren. Vorsitzende Kathi Leitner-Klein hat nach langjähriger Tätigkeit ihren Vorstandsposten zur Disposition gestellt. Hans Krapf, der das Amt des Vorsitzenden kommisarisch über zwei Jahre geführt hat, trat ebenfalls zurück, ebenso Martina Krapf. Sie war lange Jahre Schriftführerin der KAB-Gruppe. Auch Brigitte Stickling als Beisitzerin kandidierte nicht mehr. Auffordernde Appelle von Diözesansekretärin Gudrun Unverdorben, der Kreisvorsitzenden Marlene Weese und Siegfried Neubauer, ehemaliger Vorsitzender, brachten keine weiteren Erkenntnisse. In Absprache aus der Versammlung, es waren 43 von 135 Mitgliedern anwesend und in Abstimmung der neuen Möglichkeit welche die Satzung auf Landesebene nun vorgibt, wurde ein Verantwortungsgremium benannt. Die Wahlleitung hatte Frau Gudrun Unverdorben, zusammen mit Siegfried Neubauer. Gewählt wurde Johann Leitner als Kassier, der das Amt bereits seit 32 Jahren ausführt. Lobend wurde seine Kassenführung gewürdigt. Als Revisoren wurden wieder gewählt Ursula Bauer und Herbert Paul. Der Verantwortungskreis mit Barbara Heinrich, Andreas Wimmer, Simon Kochinke, Thomas Schwitteck, sie waren bisher schon in der Vorstandschaft vertreten, sowie neu Marianne von Solemacher, soll die Gruppe nun führen. Frau Gundula Langer wird die Gruppe als Präses begleiten. Aus der anwesenden Mitgliederschaft wurde signalisiert, dass man zu jeder erdenklichen Unterstützung bereit ist. Die scheidende Vorsitzende bilanzierte nochmals von einem ereignisreichen, informativen und geselligen Vereinsleben. Wir sind ein belebender Bestandteil unserer Dorfgemeinschaft, konnte sie zufrieden feststellen. Ergänzt und belebt wurde die Aussage von einem umfangreichen Protokollbericht von Martina Krapf. Zustimmung und Anerkennung durch langen Applaus war der würdige Lohn der Mitgliederschaft für eine einfühlsame Vorstandsarbeit. Dies bekundete auch Bürgermeister Hans Nowak, welcher den Dank der Gemeinde für den geleisteten Dorfbeitrag würdigte. Ein Abschied der schwer fällt, so die "Kathi", war doch ihr Vater nach dem Krieg  Wiedergründungsmitglied und Vorstand des Vereins. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wrude von der Vorsitzenden und von Hans Krapf, Ehrenvorstand Fritz Reisner ausgezeichnet. Ebenso Baptist Paul, auch er war Vorsitzender des Vereins, seine Ehefrau Hedwig Paul, Irmi und Rupert Hamberger, Albert Paul und Bert Hamberger aus Pinswang.

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KAB - Kath. Arbeitnehmerbewegung

Ihr/e Ansprechpartner/in:
Simon Langer-Kochinke
Preysingstr. 9 b
D-83115 Neubeuern
Telefon 08035 3378

Suche im Branchenbuch
Betriebsbesichtigung Bergader-Käserei Waging Febr. 2017Bergader-KäsereiJahresversammlung 2017 - 50jähr.Mitglieder: Irmi u. Rupert Hamberger, Baptist u. Hedwig Paul, Rupert Hamberger, Albert Paul